Sie sind hier:

Rücktritt in Armenien - Regierungschef leitet Neuwahl ein

Datum:

Ein halbes Jahr nach dem Regierungswechsel tritt der armenische Regierungschef Paschinjan zurück. Mit Neuwahlen soll sie "Samtene Revolution" vollendet werden.

Nikol Paschinjan, Ministerpräsident von Armenien.
Nikol Paschinjan, Ministerpräsident von Armenien.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Der armenische Ministerpräsident Nikol Paschinjan hat seinen Rücktritt erklärt, um eine Neuwahl des Parlaments zu erzwingen. "Armenien geht in eine neue Etappe", sagte Paschinjan in einer Fernsehansprache in Eriwan.

Die friedliche, sogenannte Samtene Revolution - durch die er im Mai an die Regierung gekommen war - solle vollendet werden. Das Parlament der kleinen Ex-Sowjetrepublik im Südkaukasus soll am 9. oder 10. Dezember neu gewählt werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.