Sie sind hier:

Rücktritt von Pinera gefordert - Ausnahmezustand in Chile beendet

Datum:

Die Unruhen in Chile hatten am Freitag ihren Höhepunkt, als gut eine Million Menschen in der Hauptstadt auf die Straße gingen. Nun gilt der Ausnahmezustand landesweit als beendet.

Massenproteste in Chile am vergangenen Freitag. Archivbild
Massenproteste in Chile am vergangenen Freitag. Archivbild
Quelle: Francisco Estrada/NOTIMEX/dpa

Nach den Massenprotesten ist der landesweite Ausnahmezustand in Chile beendet worden. Zuvor hatte Präsident Sebastian Pinera die entsprechenden Dekrete für die Aufhebung des Ausnahmezustandes in allen Regionen unterzeichnet. In einigen Städten kam es am Sonntag erneut zu Großkundgebungen mit mehreren Tausend Demonstranten.

Pinera sieht sich seit dem 19. Oktober mit beispiellosen sozialen Protesten konfrontiert. Die Demonstranten fordern seinen Rücktritt und eine grundlegende Änderung der Wirtschaftspolitik.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.