Sie sind hier:

Rüstungsexportstopp - Unmut in Union über Verlängerung

Datum:

Nach langem Streit hatte die Regierung das Verbot von Rüstungsexporten nach Saudia-Arabien verlängert. Teile der Union scheinen nicht sehr erfreut darüber zu sein.

Johann Wadephul (CDU) sieht Verlängerung kritisch. Archivbild
Archivbild: Johann Wadephul (CDU) sieht eine Verlängerung kritisch.
Quelle: Jörg Carstensen/dpa

In der Union regt sich Unmut über die Fortsetzung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien. "Der Kompromiss ist unbefriedigend, weil er die deutsche wehrtechnische Industrie benachteiligt und unsere Verlässlichkeit auf diesem Gebiet weiter erschüttert", sagte der stellvertretende Fraktionschef Johann Wadephul.

Seiner Ansicht nach können aber europäische Gemeinschaftsprodukte mit deutschen Bauteilen nach Saudi-Arabien geliefert werden: Das werde man nicht verhindern können, sagte er.

Mehr zum Thema:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.