Sie sind hier:

Rumäniens Präsident - Stärkere Stimme Europas gefordert

Datum:

Gemessen an der wirtschaftlichen Kraft sei das außenpolitische Gewicht Europas sehr klein, kritisiert der rumänische Präsident Iohannis.

Klaus Werner Iohannis, rumänischer Staatspräsident.
Klaus Werner Iohannis, rumänischer Staatspräsident.
Quelle: Felix Hörhager/dpa

Rumäniens Präsident Iohannis hat angesichts der Krise im Nahen Osten eine stärkere Stimme der Europäischen Union auf der weltpolitischen Bühne angemahnt. Gemessen an der wirtschaftlichen Kraft sei das außenpolitische Gewicht Europas sehr gering, sagte er bei einem Gastauftritt bei der Klausur der CSU-Landesgruppe im oberbayerischen Kloster Seeon.

Gerade angesichts der neuen Krise im Nahen Osten müsse man näher zusammenrücken, um eine stärkere Stimme in der Weltpolitik zu haben, forderte er.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.