Sie sind hier:

Rund 20 Festnahmen - Anti-Terror-Einsatz in Dänemark

Datum:

Die Behörden in Dänemark haben einen mehrere Häuser im ganzen Land durchsucht und dabei rund 20 Personen festgenommen, heißt es. Dabei ging es um Terror-Prävention.

Die Polizei durchsucht ein haus in Aalborg .
Die Polizei durchsucht ein haus in Aalborg .
Quelle: Henning Bagger/Ritzau Scanpix/AP/dpa

Die dänische Polizei hat bei einem großen Anti-Terror-Einsatz an verschiedenen Orten im Land rund 20 Verdächtige festgenommen. Sie stehen im Verdacht, Utensilien zur Herstellung von Sprengstoff beschafft sowie versucht zu haben, an Schusswaffen zu gelangen, wie die Polizei und der dänische Inlandsnachrichtendienst PET bekanntgaben.

Mehreren von ihnen werde Terrorismus vorgeworfen, sagte Kopenhagens Polizeichef. Es bestand der Verdacht, dass ein Terrorangriff mit "militantem, islamistischem Motiv" vorbereitet werde.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.