Sie sind hier:

Rund 30 Verletzte - Busunfall in Österreich

Datum:

Eine Touristengruppe ist in einem Bus in Österreich verunglückt. Das Fahrzeug war auf der Straße ins Rutschen gekommen und auf einen Steinwall geprallt.

Auf einer glatten Straße war der Bus von der Fahrbahn gerutscht.
Auf einer glatten Straße war der Bus von der Fahrbahn gerutscht. Quelle: Fotokerschi.At/Werner Kerschbaum/APA/dpa

In Österreich ist ein voll besetzter Reisebus auf einer Schneefahrbahn auf einem Alpenpass verunglückt. Nach Angaben des Roten Kreuzes gab es am Pass Gschütt im Bezirk Gmunden zwei Schwer- sowie bis zu 30 leicht Verletzte.

Laut Medienberichten soll es sich bei den Verunglückten um eine asiatische Reisegruppe handeln. Der Alpenpass, an dem der Unfall passierte, liegt an der Grenze zwischen den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich. Die Passstraße wurde für den gesamten Verkehr gesperrt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.