Sie sind hier:

Russland fühlt mit Frankreich - Notre-Dame: Putin bietet Hilfe an

Datum:

Auf den Titelseiten der Zeitungen, als Aufmacher im Fernsehen: Der Brand der Notre-Dame weckt Mitgefühl in Russland. Präsident Putin hat Frankreich Unterstützung zugesagt.

Wladimir Putin (r.) und Brigitte Macron nehmen an der Zeremonie anlässlich des 100. Jahrestages des Waffenstillstands des Ersten Weltkriegs in Paris am 11.11.2018 in Paris (Frankreich) teil.
Russlands Präsident Wladimir Putin - hier bei einem Frankreichbesuch neben Brigitte Macron, der gattin des französischen Präsidenten.
Quelle: imago

"Die letzte Messe in Paris" titelt die Zeitung "Iswestija" und schreibt, die Welt habe beinahe eines ihrer letzten Meisterwerke verloren. In ganz Russland ist die Anteilnahme groß. Der Brand im fernen Paris ist das Gesprächsthema auch auf der Straße.

Russische Spezialisten könnten helfen

Präsident Wladimir Putin hebt in einem Schreiben an Frankreichs Präsident Emmanuel Macron die Bedeutung von Notre-Dame als historisches Symbol Frankreichs hervor. Die Tragödie der letzten Nacht habe die Russen ins Herz der getroffen. Er hoffe auf einen Wiederaufbau. Dazu ist er offenbar auch zu praktischer Hilfe bereit. Der Präsident, so sagte ein Sprecher, habe angeregt, russische Spezialisten nach Frankreich zu schicken. Sie hätten Erfahrung in der Restaurierung von historischen Kulturgütern.

Im Moskauer Puschkinmuseum, einer der bedeutendsten Kunstsammlungen Russlands, haben die Mitarbeiter mit bangem Herzen auf die Fernsehbilder aus Paris geschaut. Der stellvertretende Direktor Dorontschenkow sagte, viele hätten es zunächst nicht glauben können. Und dann zitiert er Dostojewski aus seinem Roman "Der Jüngling", in dem es heißt, einem wahren Russen seien die heiligen Steine Europas genauso teuer wie den Europäern. In letzter Zeit sei das manchmal vergessen worden.

Eremitage: Flagge auf Halbmast

Auch in Russland laufen inzwischen Spendenaufrufe für den Wiederaufbau von Notre-Dame. Das staatliche Geldinstitut Sberbank hat zugesagt, die Organisation zu übernehmen. Heute aber zeigt Russland vor allem Mitgefühl mit Frankreich. In der weltberühmten Kunstsammlung Eremitage in Sankt Petersburg weht die Flagge auf Halbmast.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.