ZDFheute

Videodreh von Pussy Riot gestoppt

Sie sind hier:

Russische Polizei greift ein - Videodreh von Pussy Riot gestoppt

Datum:

Pussy Riot kritisiert in ihren Songs oftmals die russische Regierung. Jetzt hat die Staatspolizei einen Videodreh der Punkband gestoppt - mit einer abwegigen Begründung.

Nadja Tolokonnikowa spricht bei einem Interview. Archivbild
Nadja Tolokonnikowa spricht bei einem Interview. Archivbild
Quelle: Alexander Zemlianichenko/AP/dpa

Die russische Polizei hat die Punkband Pussy Riot bei Dreharbeiten für ein neues Video gestoppt. Im Kinostudio Lenfim in St. Petersburg sei nach einem Einsatz der Beamten der Strom abgestellt worden, teilte die Musikerin Nadeschda Tolokonnikowa mit.

Der Vorwurf laute, das Video sei illegal, weil es Homosexualität propagiere und extremistisch sei, schrieb die 30-Jährige im Kurznachrichtendienst Twitter. Der Punksong handele vom Widerstand gegen die Machthaber in Russland und gegen Polizeigewalt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.