Sie sind hier:

Russische Raumkapseln zur ISS - US-Vertrag mit Moskau endet 2019

Datum:

Seit dem Ende der Space Shuttles sind die USA beim Transport zur ISS auf Russland angewiesen. Die NASA will nun zeitnah wieder eigene Transporter testen.

Der Vertrag endet im April mit der Landung der Sojus-Kapsel.
Der Vertrag endet im April mit der Landung der Sojus-Kapsel. Quelle: ESA/NASA/Alexander Gerst/dpa

Der Vertrag über Flüge von US-Astronauten mit russischen Raumkapseln zur Internationalen Raumstation ISS läuft 2019 aus. Im April seien Russlands Verpflichtungen beendet, sagte der für Raumfahrt zuständige Vize-Minister Juri Borissow nach Angaben der Agentur Tass.

Die USA hatten 2011 ihr Shuttle-Programm aus Kostengründen nach rund 30 Jahren beendet. Anfang August hatte die NASA dann mitgeteilt, Ende 2018 unbemannte Testflüge zu starten, ab Frühjahr 2019 dann bemannte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.