Sie sind hier:

Russische Wahlkommission - Kandidat Nawalny abgelehnt

Datum:

Beim Urnengang am 18. März 2018 gilt eine Wiederwahl von Präsident Putin als sicher. Ohne Alexej Nawalny könnte aber die Wahlbeteiligung magerer ausfallen.

Alexej Nawalny mit Journalisten in Moskau.
Alexej Nawalny mit Journalisten in Moskau. Quelle: Ivan Sekretarev/AP/dpa

Die russische Wahlleitung hat eine Registrierung des Oppositionspolitikers Alexej Nawalny für die Präsidentenwahl unter Verweis auf dessen Vorstrafe abgelehnt. Zuvor hatte Nawalny seine Papiere und die Dokumente über landesweite Unterstützergruppen eingereicht.

Für Nawalny gilt derzeit eine umstrittene Bewährungsstrafe wegen Betrugs. Er baut aber seit einem Jahr in ganz Russland Wahlkampfstäbe auf und mobilisiert Anhänger. Für den Fall seiner Ablehnung hatte er mit Wahlboykott gedroht.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.