Sie sind hier:

Russischer Forscher - Neues Gen-Experiment an Babys

Datum:

Es ist ein gutes halbes Jahr her, dass ein Forscher die Geburt genmanipulierter Babys bekannt gab. Die Empörung war groß. Nun kündigt ein weiterer Wissenschaftler den Tabubruch an.

Russischer Forscher will Gen-Babys schaffen. Symbolbild
Russischer Forscher will Gen-Babys schaffen. Symbolbild
Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Der russische Forscher Denis Rebrikow will gentechnisch veränderte Babys erzeugen. Einem Bericht des Fachmagazins "Nature" zufolge möchte er HIV-infizierten Frauen Embryone einsetzen, die er zuvor per Gentechnik vor einer Ansteckung mit dem Aids-Erreger geschützt haben will.

Er wäre nach dem chinesischen Wissenschaftler He Jiankui der zweite Mensch, der solch ethisch hochumstrittene Experimente bekannt gibt. Rebrikow möchte die Versuche bestenfalls noch in diesem Jahr beginnen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.