Sie sind hier:

Russisches Außenministerium - Deutscher Botschafter einbestellt

Datum:

Russlands Ankündigung, Dutzende Diplomaten auszuweisen, dürfte auch Deutschland treffen. Botschafter Rüdiger von Fritsch musste in Moskau schon mal zum Rapport.

Der deutsche Botschafter Rüdiger von Fritsch.
Der deutsche Botschafter Rüdiger von Fritsch.
Quelle: Peter Kneffel/dpa

Im diplomatischen Streit zwischen Russland und dem Westen wegen des vergifteten Ex-Agenten Sergej Skripal hat das Außenministerium in Moskau den deutschen Botschafter einbestellt. Es wird erwartet, dass Russland deutsche Diplomaten ausweist.

Botschafter Rüdiger von Fritsch machte dazu nach dem Gespräch im Ministerium zunächst keine Angaben. "Es bleibt Deutschlands Interesse, ein gutes Verhältnis mit Russland zu haben. Wir bleiben offen für den Dialog", sagte er.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.