Sie sind hier:

Russisches Transportflugzeug - 39 Tote bei Absturz in Syrien

Datum:

Beim Landeanflug auf einen Flughafen in Syrien ist ein russisches Transportflugzeug abgestürzt. Dabei kamen 39 Menschen ums Leben.

Russische Soldaten im Luftwaffenstützpunkt Hamaimim. Archivbild
Russische Soldaten im Luftwaffenstützpunkt Hamaimim. Archivbild Quelle: Friedemann Kohler/dpa

Beim Absturz einer russischen Transportmaschine in Syrien sind 39 Menschen getötet worden. Das Flugzeug vom Typ Antonow A-26 sei beim Landeanflug auf den Luftwaffenstützpunkt Hamaimim abgestürzt, teilte das russische Verteidigungsministerium mit.

An Bord seien 6 Mann Besatzung und 33 Passagiere gewesen. "Sie sind alle tot", hieß es in der Mitteilung. Russland nutzt den Stützpunkt nahe der Stadt Latakia am Mittelmeer seit 2015 für den Einsatz seiner Luftwaffe in Syrien.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.