Sie sind hier:

Russland-Affäre - Trumps Ex-Anwalt gesteht Lügen

Datum:

Neue dramatische Entwicklung in der Russland-Affäre: Trumps Ex-Anwalt Cohen räumt eine Falschaussage vor dem Kongress ein. Der US-Präsident reagiert wütend.

Archiv: Michael Cohen am 21.08.2018 in New York
Michael Cohen
Quelle: ap

Der Ex-Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat sich schuldig bekannt, den Kongress über seine Kontakte nach Moskau belogen zu haben. Vor einem Gericht in New York legte Cohen ein entsprechendes Schuldplädoyer ab.

Trump reagierte wütend. Er warf Cohen vor, mit seinem Schuldeingeständnis zu "lügen". Das Eingeständnis kam aufgrund einer Vereinbarung zustande, die Cohen mit dem Sonderermittler Robert Mueller schloss. Der 52-Jährige kann im Gegenzug auf Strafnachlass erhoffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.