Sie sind hier:

RWE bereitet Rodung vor - Polizeieinsatz im Hambacher Forst

Datum:

Der Streit im Braunkohlerevier Hambacher Forst spitzt sich zu: Die Polizei ist in den Wald vorgerückt. Seit Jahren wohnen dort Rodungsgegner in Baumhäusern.

Der Polizeieinsatz im Hambacher Forst verlief bisher friedlich.
Der Polizeieinsatz im Hambacher Forst verlief bisher friedlich. Quelle: Henning Kaiser/dpa

Die Polizei ist mit einem großen Aufgebot in Teilen des Hambacher Forstes unterwegs. Der Wald am Rheinischen Braunkohletagebau ist teilweise von Tagebau-Gegnern besetzt. Mitarbeiter des Energieunternehmens RWE begannen mit schwerem Gerät, Hindernisse am Waldboden wegzuräumen. Die Polizei schütze die Arbeiter dabei, sagte Polizeisprecher Paul Kemen.

RWE Power will für den Braunkohleabbau von 200 Hektar Wald mehr als 100 abholzen. Vor Beginn der Kohleförderung war der Wald 4.100 Hektar groß.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.