ZDFheute

So geht's Sachsen - Ein Überblick in Grafiken

Sie sind hier:

Zahlen und Fakten - So geht's Sachsen - Ein Überblick in Grafiken

Datum:

Überdurchschnittlich viele Menschen, die wegziehen, langsames Internet, aber auch Spitzenreiter im Bildungsmonitor. Sachsen - ein Überblick in Grafiken.

Blick auf die Dresdner Stadtsilhouette

Sachsen mit der Landeshauptstadt Dresden ist mit einer Fläche von 18.450 Quadratkilometern und seinen rund vier Millionen Einwohnern eines der mittelgroßen deutschen Bundesländer und gehört zur Region Mitteldeutschland.

Die Wanderungsbilanz Sachsens wird von den Abwanderungen in das frühere Bundesgebiet geprägt. Von 1991 bis 2018 betrugen diese Wanderungsverluste rund 644.000 Personen.

In Sachsen ist die Zahl der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss im bundesweiten Vergleich mit acht Prozent überdurchschnittlich hoch. Auch die Abschlüsse mit Abitur liegen knapp hinter der bundesweiten Quote von 40,3 Prozent. Beim jährlichen Studienbericht des Bildungsmonitors hingegen schneidet Sachsen regelmäßig als bestes Bundesland ab.

Der Anteil ausländischer Mitbürger an der Gesamtbevölkerung liegt mit 4,9 Prozent deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 12,2 Prozent. Mit der Verteilung der Flüchtlinge ab 2015 stieg die Anzahl der Ausländer, 2014 lag der Anteil noch bei 2,9 Prozent.

Mit nur 28,2 Prozent der Landesfläche ist Sachsen knapp unterdurchschnittlich bewaldet. Die Waldverteilung in Sachsen ist sehr ungleichmäßig. Waldreich sind das Erzgebirge, die Sächsische Schweiz und die nordöstlichen Landesteile. Geringer bewaldet oder sogar zum Teil äußerst waldarm sind die intensiv landwirtschaftlich genutzten Gebiete.

Beim Pro-Kopf-Stromverbrauch ist Sachsen sparsamer als der Durchschnitt, der in Deutschland 163,8 Gigajoule (GJ) pro Kopf beträgt. Der Anteil der erneuerbaren Energien steigt stetig und lag 2016 mit 9,1 Prozent aber unter dem deutschen Durchschnitt von 12,4 Prozent.

Großen Aufholbedarf gibt es in Sachsen beim Breitbandausbau. Wie überall in Deutschland ist davon vor allem der ländliche Raum betroffen. Die Versorgung in Leipzig ist zum Beispiel deutlich besser als im Landkreis Mittelsachsen.

Die Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl 2019 lag bei 66,5 Prozent. Die CDU wurde mit 32,1 Prozent zwar wieder die stärkste Kraft im Land, durch die massiven Zugewinne der AfD aber reicht es für die Weiterführung der schwarz-roten Koalition nicht mehr.

In Sachsen dominiert seit der ersten freien Wahl nach dem Mauerfall die CDU und stellt den Ministerpräsidenten. Die CDU wird seit 1990 sukzessive schwächer, es bildet sich 2014 mit dem Einzug der AfD und dem Erstarken der Grünen 2019 eine neue Parteienlandschaft.

Blick auf Potsdam

Zahlen und Fakten - So geht’s Brandenburg – Überblick in Grafiken

Weniger und ältere Einwohner als in vielen anderen Bundesländern, sinkende Arbeitslosigkeit dank des Berlin-Booms: Die Lage in Brandenburg vor der Wahl - ein Überblick in Grafiken.

von Michaela Waldow
Blick vom Petersberg auf Erfurt

Zahlen und Fakten - So geht's Thüringen - Überblick in Grafiken

Niedrige Arbeitslosigkeit dank wachsender Wirtschaft, der geringste Stromverbrauch und zunehmend natürliche Waldgebiete: ein Überblick in Grafiken für das Bundesland Thüringen.

von Michaela Waldow
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.