Sie sind hier:

Sachsen und Thüringen - Mehr Maßnahmen gegen Hass-Posts

Datum:

Die sozialen Netzwerke sind voll mit Hass und Hetze. Sachsen und Thüringen wollen den Kampf gegen Postings dieser Art gemeinsam weiter verstärken.

Hass-Postings sind im Internet weit verbreitet. Symbolbild
Hass-Postings sind im Internet weit verbreitet. Symbolbild
Quelle: Silas Stein/dpa

Bei einer gemeinsamen Kabinettssitzung wollen Sachsen und Thüringen beraten, wie sie trotz rückläufiger Fallzahlen weiter gegen Hasspostings im Netz vorgehen können. Die Bekämpfung sei ein Handlungsschwerpunkt beider Sicherheitsbehörden, heißt es in einer Beschlussvorlage.

"Hasspostings führen zur Radikalisierung und untergraben das Verständnis von Meinungsfreiheit", so Thüringens Innenstaatssekretär Udo Götze. In der Sitzung sollen auch Rechtsrockkonzerte und Reichsbürger Thema sein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.