Sie sind hier:

Sachsens Ministerpräsident - Kretschmer gegen Familiennachzug

Datum:

Flüchtlinge mit sogenanntem subsidiären Schutzstatus dürfen aktuell keine Angehörigen nachholen. CDU-Politiker Kretschmer möchte daran festhalten.

Sachsens neuer Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU).
Sachsens neuer Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Quelle: Sebastian Kahnert/dpa

Sachsens neuer Ministerpräsident Michael Kretschmer hat sich für eine rasche Abschiebung ausreisepflichtiger Flüchtlinge und gegen einen Familiennachzug ausgesprochen. Es sei aus seiner Sicht unumgänglich, dass der Familiennachzug ausgesetzt bleibe, so der CDU-Politiker in der ARD.

Ebenso müsse man es schaffen, "diese vielen Hunderttausend Flüchtlinge, die keinen Status haben, die zurück in ihre Heimatländer müssen, weil sie ausreisepflichtig sind, dass sie unser Land auch wieder verlassen".

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.