ZDFheute

Irans geostrategische Interessen

Sie sind hier:

Kontrolle in der Golfregion - Irans geostrategische Interessen

Datum:

Der Gottesstaat Iran – mit aller Macht versucht das Regime, seinen Einflussbereich in der Golfregion auszuweiten. Das Ziel – eine regionale Vormachtstellung.

Im Nachbarland Irak hat sich der schiitische Iran seit dem Sturz Saddam Husseins durch die Amerikaner großen Einfluss erarbeitet. Die Mehrheit der Iraker sind Schiiten - wie im Iran. Auch Parlament und Streitkräften stehen unter dem Einfluss Irans. 

Enge Verbindung mit Syrien

Auch dank großer Unterstützung Irans sitzt Syriens Präsident Assad fest im Sattel. Das Mullah-Regime darf syrische Militärbasen nutzen und auch wirtschaftlich sind beide Regime eng verbündet. Im Libanon gilt die schiitische Hisbollah-Miliz als verlängerter Arm Teherans. Der Iran kann vom Libanon aus jederzeit eine Front gegen Israel eröffnen.

Irans geopolitisches Interesse: eine schiitische Achse vom Persischen Golf über den Irak und Syrien bis zur Hizbollah im Libanon – ein Landkorridor vom Persischen Golf bis ans Mittelmeer. Die Einflusszone Teherans.

Karte: Iran
Karte vom Iran mit Nachbarstaaten.
Quelle: ZDF

Mächtiger Gegenspieler: Saudi-Arabien

Auf der anderen Seite des Golfs steht Iran dabei ein mächtiger Gegenspieler gegenüber. Saudi-Arabien. Auch ein religiöser Konflikt. Im Iran leben mehrheitlich Schiiten, Saudi-Arabien versteht sich als Schutzmacht der Sunniten. Saudi-Arabien ist dank seines Erdöls und Waffenkäufen seit Jahren strategischer Partner der USA in der Region. Obwohl Riad wie Teheran auch islamistische Gruppen unterstützten.

In Syrien und im Jemen führen der Iran und Saudi-Arabien bereits Stellvertreter-Kriege, der Iran unterstützt dabei schiitische Milizen mit Waffen und Geld. So haben die Mullahs aus dem Gottesstaat Iran einen Machtfaktor in der Region geschaffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.