Sie sind hier:

1.000 Jahre alter Erzbischof? - Sarkophag-Öffnung: Rätsel noch nicht gelöst

Datum:

In der Mainzer Johanniskirche wurden die sterblichen Überreste eines Mannes in einem Sarkophag gefunden. Um wen es sich dabei handelt, bleibt weiter unklar.

Sarkophag in Mainzer Johanniskirche wird geöffnet (Archiv).
Sarkophag in Mainzer Johanniskirche wird geöffnet (Archiv).
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Auch zehn Tage nach der Öffnung eines 1.000 Jahre alten Sarkophags in der evangelischen Johanniskirche in Mainz bleibt das Rätsel um die bestattete Person ungelöst. Die Vermutung, dass in dem Grab der 1021 verstorbene Mainzer Erzbischof Erkanbald bestattet liegt, bestätigte sich nicht, wie die Kirche mitteilte.

Die Johanniskirche gilt als eine der ältesten Kirchen Deutschlands. Sie könnte die Vorgängerkirche des Doms sein. Seit 1828 ist die Johanniskirche ein evangelisches Gotteshaus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.