Sie sind hier:

Satellitenbilder beweisen - Militär zerstört Rohingya-Dörfer

Datum:

Nachdem aus Myanmar die muslimische Minderheit der Rohingya vertrieben wurden, sind laut Human Rights Watch ihre Dörfer dem Erdboden gleich gemacht worden.

Militär macht muslimische Dörfer dem Erdboden gleich.
Militär macht muslimische Dörfer dem Erdboden gleich. Quelle: Uncredited/DigitalGlobe/dpa

In Myanmar hat das Militär nach Berichten einer Menschenrechtsorganisation mehrere Dutzend muslimische Dörfer dem Erdboden gleich gemacht. Die Menschenrechtsgruppe Human Rights Watch (HRW) stützte sich dabei auf Satellitenbilder.

Aus Angst vor Verfolgung sind annähernd 700.000 Muslime ins Nachbarland Bangladesch geflohen. Dem Bericht zufolge wurden seit Ende vergangenen Jahres mindestens 55 Rohingya-Dörfer zerstört. Auf diese Weise wäre eine Rückkehr der Flüchtlinge kaum möglich.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.