Sie sind hier:

Schaden in Millionenhöhe - Rekord bei Automatensprengungen

Datum:

Kriminelle haben in ganz Deutschland Millionen erbeutet - mit Sprengungen von Geldautomaten. Das BKA teilte mit, dass noch nie so viele Automaten zerstört wurden wie in 2018.

Die Zahl der Geldautomaten-Sprengungen hat zugenommen. Archivbild
Die Zahl der Geldautomaten-Sprengungen hat zugenommen. Archivbild
Quelle: Patrick Pleul/ZB/dpa

Im Schnitt etwa einmal pro Tag und damit so oft wie nie zuvor haben Kriminelle 2018 versucht, Geldautomaten zu sprengen. In 137 Fällen kamen sie an Bargeld und erbeuteten insgesamt rund 18 Millionen Euro, wie das Bundeskriminalamt (BKA) in einem Bericht mitteilte.

Besonders viele Taten wurden in Nordrhein-Westfalen (108 Fälle), Niedersachsen (54), Hessen (31) und Rheinland-Pfalz (26) registriert. Laut BKA führten die Täter bei 240 von 369 Versuchen eine Explosion herbei.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.