Sie sind hier:

Schadensersatz wegen Abgasen - EU-Gericht weist Bürger-Klage ab

Datum:

Kein Schmu mehr im Labor: Mit dem Ziel wurden die Abgastests für neue Fahrzeugtypen nach dem Dieselskandal umgestellt. Kritiker sagen, da ging einiges schief.

EU-Gericht weist Schadenersatzklage wegen zu schlechter Luft ab.
EU-Gericht weist Schadenersatzklage wegen zu schlechter Luft ab. Quelle: Ina Fassbender/dpa

Im Streit über zu schmutzige Luft in Städten sind gut 1.400 Bürger vor dem EU-Gericht mit einer Schadensersatzklage gegen die Europäische Kommission gescheitert. Der Behörde wurde vorgeworfen, bei der Umstellung auf ein neues Prüfverfahren für Autoabgase 2016 zu laxe Grenzwerte angesetzt zu haben.

Schäden und persönliche Beeinträchtigung seien nicht nachgewiesen worden. Unabhängig von dieser Klage haben auch Städte wie Paris und Madrid geklagt. In der Sache ist noch nichts entschieden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.