Sie sind hier:

Schäden an der Betondecke - Hitze lässt Autobahnen bröckeln

Datum:

Hitzeschäden an Autobahnen, Blow-ups genannt, gibt es jedes Jahr - in der Regel aber erst im Hochsommer. Das ist diesmal anders.

Beschädigte Betonplatten auf der Autobahn 10.
Beschädigte Betonplatten auf der Autobahn 10.
Quelle: Julian Stähle/dpa-Zentralbild/dpa

Die Hitzewelle der vergangenen Tage hat bei einer Reihe von Straßen Schäden an der Betondecke hinterlassen. Betroffen war unter anderem die A1 zwischen Bad Oldesloe und dem Autobahnkreuz Bargteheide. Dort mussten alle drei Spuren und der Standstreifen saniert werden.

Auch auf der A10 bei Berlin war Mitte der Woche die Fahrbahn aufgrund der großen Hitze aufgeplatzt - ein Blow-up genanntes Phänomen. Der ADAC rät Fahrern, auf gefährdeten Strecken langsamer zu fahren und mehr Abstand zu halten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.