Sie sind hier:

Schärfere Kontrollen gefordert - Kostenschub bei Krebsmedikamenten

Datum:

Sie haben starke Nebenwirkungen und sind teuer: neue Medikamente gegen Krebs. Führende Akteure im Gesundheitswesen dringen auf schärfere Regeln.

Experten fordern stärkere Kontrollen bei Krebsmedikamenten.
Experten fordern stärkere Kontrollen bei Krebsmedikamenten. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Neue Krebsmedikamente sollen nach dem Willen des führenden Gremiums im Gesundheitswesen schärfer überprüft werden. Die Mittel brächten den Patienten oft nur einige Monate mehr Lebenszeit, hätten aber oft starke Nebenwirkungen und seien extrem teuer, sagte der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses, Josef Hecken.

2016 stiegen die Kosten der Kassen im Arzneibereich um mehr als drei Prozent auf 38,5 Milliarden Euro. Der Bundesausschuss bewertet seit 2011 neue und alte Arzneimittel.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.