Sie sind hier:

Schärferer Sparkurs geplant - Unicredit streicht 8.000 Stellen

Datum:

Die Unicredit ist eine der größten Banken Italiens. Doch Verbindlichkeiten zwingen das Institut zu Stellenstreichungen. Dennoch hat Konzernchef Mustier ambitionierte Ziele.

Das Logo der italienischen Bank Unicredit. Archivbild
Das Logo der italienischen Bank Unicredit. Archivbild
Quelle: Mattia Sedda/EPA FILE/dpa

Die italienische Hypovereinsbank-Mutter Unicredit verschärft ihren Sparkurs und will nochmals rund 8.000 Vollzeitstellen streichen. Zudem sollen weitere Filialen geschlossen werden. Zuletzt hatte Unicredit knapp 85.000 Vollzeitstellen und rund 4.500 Zweigstellen.

Der seit Mitte 2016 amtierende Konzernchef Jean Pierre Mustier hatte bereits Jobs gestrichen, Risiken abgebaut, das Kapital über die Ausgabe neuer Aktien gestärkt und Sparten verkauft. Durch starke Kostenreduzierungen will er nun den Gewinn wieder kräftig steigern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.