Sie sind hier:

Ex-Profi und Ex-Trainer - Schalke-Legende Rausch gestorben

Datum:

Ein Hundebiss hat Friedel Rausch einen Platz in der Bundesliga-Historie gesichert. Als Trainer war der frühere Profi an vielen Stationen unterwegs. Jetzt ist Rausch gestorben.

Friedel Rausch auf dem Spielfeld
Friedel Rausch auf dem Spielfeld Quelle: dpa

Der langjährige Schalker Bundesligaspieler und spätere Trainer Friedel Rausch ist tot. Der gebürtige Duisburger verstarb in der Nacht auf Samstag im Alter von 77 Jahren in seiner Schweizer Wahlheimat nach einem Krebsleiden. Das bestätigte die Familie auf dpa-Anfrage.

Rausch, der von 1962 bis 1971 für Schalke 04 spielte, wurde vor allem wegen einer Szene berühmt: Im Revierderby bei Borussia Dortmund am 6.September 1969 biss ihm ein Wachhund ins Gesäß. Nach dem Schalker Führungstor waren Fans auf den Platz gestürmt, die Ordner ließen daraufhin die Hunde los.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.