Sie sind hier:

Schiffbruch vor Libyen - Laut Berichten mehr als 30 Tote

Datum:

Laut Medienberichten sind bei einem erneuten Schiffunglück vor Libyen 31 Menschen ertrunken. 60 Menschen konnten gerettet werden.

Im Mittelmeer vor Libyen ertranken 31 Menschen.
Im Mittelmeer vor Libyen ertranken 31 Menschen. Quelle: Lisa Hoffmann/Sea-Watch.org/dpa

Bei einem Schiffbruch vor der libyschen Küste sind Medienberichten zufolge mehr als 30 Migranten ums Leben gekommen. Im Wasser seien mehrere Leichen getrieben, sagte ein Sprecher der Marine des Bürgerkriegslandes der Nachrichtenagentur Ansa.

Es seien 31 Tote geborgen und 60 Menschen gerettet worden. Das Unglück hatte sich in den Gewässern östlich der Hauptstadt Tripolis ereignet. In diesem Jahr sind bereits fast 3000 Migranten bei dem Versuch umgekommen, mit Booten Europa zu erreichen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.