Sie sind hier:

Schiitische Listen einig - Regierung im Irak nimmt Formen an

Datum:

Nach der Parlamentswahl im Irak gibt es Fortschritte bei der Regierungsbildung. Zwei wichtige Fraktionen konnten sich einigen.

Al-Sadr und Premier Haidar al-Abadi (l) trafen sich in Bagdad.
Al-Sadr und Premier Haidar al-Abadi (l) trafen sich in Bagdad.
Quelle: Uncredited/IRAQI GOVERNMENT/AP/dpa

Einen Monat nach der Parlamentswahl im Irak formiert sich die Regierung. Die zwei führenden schiitischen Listen schlossen sich zu einer Koalition zusammen.

Der einflussreiche Kleriker Muktada al-Sadr erklärte, er habe mit Ministerpräsident Haidar al-Abadi eine Einigung erzielt. Ziel sei es, eine Regierung zu bilden, die den Konfessionalismus im Land überwinde. Dazu brauchen sie allerdings noch weitere Partner. Al-Sadrs Liste hatte bei der Abstimmung die meisten Sitze gewonnen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.