Sie sind hier:

Schlag gegen die 'Ndrangheta - Großeinsatz gegen Mafia in Italien

Datum:

Die italienische Polizei hat zu einem großen Schlag gegen die 'Ndrangheta ausgeholt. Auch Deutschland ist mit im Visier.

Einsatzfahrzeug der italienischen Carabinieri. Archivbild
Tausende Polizisten waren am Einsatz beteiligt.
Quelle: Cesare Abbate/epa/dpa/Archivbild vom 15.05.2015

Bei einem Großeinsatz gegen die Mafia sind der Polizei in Italien und in anderen Ländern Hunderte Verdächtige ins Netz gegangen. Bei dem Schlag gegen die kalabrische 'Ndrangheta seien gegen 334 Menschen Haftbefehle ergangen, teilte die Polizei mit.

Ein Verdächtiger werde auch in Deutschland gesucht, sagte ein Polizeisprecher. Ermittlungen gab es auch in der Schweiz und in Bulgarien. An der Aktion waren rund 2.500 Polizisten beteiligt. Güter im Wert von 15 Millionen Euro seien beschlagnahmt worden.

Die Aktion namens "Scott-Rinascita" konzentrierte sich auf die kalabrische Gegend Vibo Valentina - erstreckte sich aber bis in die Regionen Lombardei, Piemont, Venetien, Ligurien, Toskana, Sizilien, Latium und Emilia-Romagna. Den Verdächtigen wird unter anderem Erpressung, Mord, Drogenhandel, Geldwäsche und Zugehörigkeit zu einer mafiösen Organisation vorgeworfen.

'Ndrangheta auch in Deutschland

Die Wirtschaftswelt sei untergraben worden, Bars, Restaurants und Hotels für Geldwäsche genutzt worden und sogar Bestattungen von der Mafia kontrolliert worden, so die Polizei. Politiker, Unternehmer und selbst ein Polizist sind unter den Verdächtigen.

Operationen gegen die Mafia sind in Italien an der Tagesordnung - die jetzige ist allerdings außergewöhnlich groß. Die 'Ndrangheta gilt als die mächtigste Mafiaorganisation weltweit und kontrolliert den internationalen Kokainhandel. Auch in Deutschland hat die 'Ndrangheta seit Jahren ein festes Standbein. Bekannt ist das vor allem seit den Mafiamorden von Duisburg, wo nach einer Fehde zweier Clans 2007 vor einer Pizzeria sechs Menschen erschossen wurde. Neben Nordrhein-Westfalen ist die 'Ndrangheta auch in Baden-Württemberg besonders aktiv.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.