Sie sind hier:

Schlammlawinen-Katastrophe - Todesopfer in Kalifornien geborgen

Datum:

Nach den flutartigen Überschwemmungen mit Schlammlawinen in Kalifornien haben die Helfer ein weiteres Todesopfer gefunden. Weiterhin werden Menschen vermisst.

Eine Luftaufnahme zeigt das Ausmaß der verheerenden Erdrutsche.
Eine Luftaufnahme zeigt das Ausmaß der verheerenden Erdrutsche. Quelle: Matt Udkow/Santa Barbara County Fire Depart/AP/dpa

Drei Tage nach den schweren Überflutungen in Kalifornien ist nun das 18. Todesopfer aus den Schlammmassen geborgen worden. Nach Mitteilung der Behörden im Bezirk Santa Barbara werden noch mehrere Menschen vermisst.

Hunderte Helfer sind in den betroffenen Gebieten im Einsatz. Hoffnung, Überlebende zu finden, gibt es kaum noch. In der Region um die Stadt Montecito, rund 150 Kilometer nordwestlich von Los Angeles, waren nach heftigen Regenfällen mehrere Schlammlawinen niedergegangen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.