Sie sind hier:

Schmutzige Stadtluft - Scheuer mahnt Autoindustrie

Datum:

Um Fahrverbote zu vermeiden, muss die Luft in den Städten schnell sauberer werden. Vorschläge liegen vor. Aber auch die Hersteller sollen ihren Beitrag leisten.

Der neue Verkehrsminister Andreas Scheuer.
Der neue Verkehrsminister Andreas Scheuer. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Der neue Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will Fahrverbote in deutschen Städten vermeiden und mit der Autoindustrie über Nachbesserungen verhandeln. "Ich setze auf die Vernunft der Konzerne und werde Gesprächsrunden organisieren", sagte der CSU-Politiker der "Passauer Neuen Presse"

Die Bundesregierung will die Luftqualität in den Städten mit einem Bündel von Maßnahmen verbessern. In fünf "Modellstädten" soll dies getestet werden: Bonn, Essen, Herrenberg, Reutlingen und Mannheim.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.