Sie sind hier:

Schnelles Internet - Deutscher Breitbandausbau stockt

Datum:

Bleibt schnelles Internet in der Bundesrepublik Neuland? Beim Breitbandausbau jedenfalls sind die Fortschritte gering.

Ein Leerrohrbündel mit Glasfaserkabeln. Archiv
Ein Leerrohrbündel mit Glasfaserkabeln. Archiv Quelle: Uli Deck/dpa

Der Ausbau des schnellen Internets in Deutschland kommt nur langsam voran. Von den dafür bereitgestellten 1,56 Milliarden Euro wurden zwischen 2015 und 2017 nur 27,7 Millionen Euro ausgegeben. Das geht aus der Antwort einer Berichtsanforderung der Grünen aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hervor. Die "Frankfurter Rundschau" berichtete darüber.

Die Grünen im Bundestag warfen dem früheren Verkehrs- und Digitalminister Alexander Dobrindt (CSU) Versagen vor.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.