Sie sind hier:

Schockbilder bei Zigaretten - Verkäufer dürfen Bilder verdecken

Datum:

Die Bilder und Texte auf Zigarettenschachteln sollen vom Kauf abhalten. Ein Kioskbesitzer verdeckte diese Schocker. Berliner Richter gaben ihm Recht.

Verkäufer dürfen die Schockbilder auf den Packungen verdecken.
Verkäufer dürfen die Schockbilder auf den Packungen verdecken. Quelle: Jonas Güttler/dpa

Verkäufer von Tabakwaren dürfen Schockbilder und Warntexte auf Zigarettenpackungen mit Steckkarten verdecken. Es gebe keine rechtliche Grundlage für ein Verbot, entschied das Landgericht Berlin. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hatte gegen einen Kioskbetreiber geklagt.

Die Richter urteilten, dass die seit 2016 geltende Tabakerzeugnis-Verordnung gesetzlich nicht ausreichend verankert sei. Sie enthalte nur Vorgaben zu den Warnhinweisen, nicht aber zum Verkaufszubehör wie Steckkarten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.