Sie sind hier:

Schon 95 Meter lang - Loch auf der A20 wird immer größer

Datum:

Bilder der abgesackten Autobahn 20 sorgten schon im Herbst bundesweit für Kopfschütteln. Das größte Loch in der deutschen Autobahngeschichte wächst noch weiter.

Die Reparatur auf der Ostseeautobahn wird Jahre dauern.
Die Reparatur auf der Ostseeautobahn wird Jahre dauern. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa

Das Loch auf der Autobahn 20 in Mecklenburg-Vorpommern bei Tribsees wird immer größer. Es habe sich von 40 auf rund 95 Meter Länge erweitert, berichtete das Verkehrsministerium in Schwerin. Das weitere Absacken war von Experten erwartet worden.

Die Fahrbahn westlich der Ausfahrt Tribsees war Ende September 2017 mehrere Meter tief abgesackt. Wenige Wochen später musste die gesamte Autobahn beidseitig gesperrt werden. Der Grund für das Desaster ist ein Torf-Vorkommen unter der Autobahn.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.