ZDFheute

Sechsfachmord in Zagreb

Sie sind hier:

Schreckliche Bluttat - Sechsfachmord in Zagreb

Datum:

Eine schreckliche Bluttat schockt die kroatische Hauptstadt. Ein Mann erschießt eine sechsköpfige Familie. Das Motiv: Eifersucht.

Blaulicht. Symbolbild
Blaulicht. Symbolbild
Quelle: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Ein Sechsfachmord erschüttert die kroatische Hauptstadt Zagreb. Offenbar aus Eifersucht hat ein Mann eine ganze Familie in deren Haus im Süden von Zagreb erschossen. Die Opfer waren drei Frauen, zwei Männer und ein zehnjähriges Kind, wie die kroatischen Medien berichten.

Ein sieben Monate altes Baby wurde nach Polizeiangaben unversehrt in dem Gebäude entdeckt. Nach der Tat flüchtete der Schütze. Nach einer Großfahndung wurde er in der Nähe des Tatorts tot aufgefunden.

Schlimmste Bluttat in Geschichte Kroatiens

Der mutmaßliche Täter habe Selbstmord begangen, berichtete das Nachrichtenportal 24sata.hr unter Berufung auf eine Mitteilung der Polizei. Die kroatischen Medien schrieben von einem "Massaker in Zagreb".

"In 30 Jahren Ermittlungsarbeit an Tatorten habe ich so etwas noch nie gesehen", wurde ein Kriminalbeamter zitiert. Das Verbrechen gilt abseits des Blutvergießens während des Bürgerkriegs nach Medienberichten als schlimmste Bluttat in der jungen Geschichte Kroatiens.

Anwohner hatten am Donnerstagabend im Stadtteil Kajzerica im Süden von Zagreb Schüsse gehört und die Polizei alarmiert. Die Beamten machten dann in dem Haus die grausige Entdeckung. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.