Sie sind hier:

Mindestens zwei Tote - Straßburg: Schüsse nahe Weihnachtsmarkt

Datum:

In der Innenstadt von Straßburg sind am Dienstagabend Schüsse gefallen. Nach offiziellen Angaben gab es mindestens zwei Tote.

Aus Straßburg berichtet Korrespondent Stefan Leifert am Telefon von einem Täter auf der Flucht, der verletzt sein soll. 2 Tote und mehrere Verletzte – die Folge eines Terroranschlags?

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Bei einem Angriff in der Nähe des Straßburger Weihnachtsmarkt sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Mindestens elf Menschen wurden am Dienstagabend verletzt, der Angreifer sei auf der Flucht, bestätigte die Polizei in Straßburg. Bei dem Zwischenfall hatte es am Abend Schüsse gegeben. Wie der Nachrichtensender France Info ergänzend berichtete, riegelte die Polizei Teile der Innenstadt ab. Das Pariser Innenministerium sprach ohne weitere Details von einem "schwerwiegenden Ereignis der öffentlichen Sicherheit". Bewohner sollten zu Hause bleiben. Die Polizei geht von einem Terrorangriff aus.

Europaparlament abgeriegelt

Das Europaparlament in der elsässischen Metropole wurde abgeriegelt. Niemand dürfe das Gebäude verlassen, Mitarbeiter seien per Handy-Kurznachricht oder Mail gewarnt worden, teilte eine Parlamentssprecherin mit.

Die Bundespolizei in Baden-Württemberg warnte derweil vor einem Grenzübertritt. "Sofern möglich, vermeiden Sie bitte aktuell den Grenzübertritt im Bereich Kehl", schrieben die Behörden am Dienstag auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter. Sie begründeten dies mit der laufenden Fahndung nach dem Täter. Die grenzüberschreitende Straßenbahn zwischen Deutschland und Frankreich verkehrte demnach nicht.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angriffe auf Weihnachtsmärkte 2000-2016

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.