Sie sind hier:

Schulen und Unis geschlossen - Coronavirus lähmt Alltag im Iran

Datum:

Laut iranischem Gesundheitsministerium gibt es landesweit 785 Coronavirus-Verdachtsfälle, von denen 28 positiv getestet wurden; zudem gab es fünf Tote. Covid-19 lähmt den Iran.

Iranerinnen mit Schutzmasken.
Iranerinnen mit Schutzmasken.
Quelle: Rouzbeh Fouladi/ZUMA Wire/dpa/Archivbild

Die Ausbreitung des Coronavirus im Iran hat den Alltag in dem Land erheblich eingeschränkt. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden vorläufig in einigen Städten die Schulen und Universitäten geschlossen. Auch Kinos bleiben zunächst zu, Theater- und Konzertveranstaltungen wurden abgesagt. Erstliga-Fußballspiele werden zwar wie geplant ausgetragen, aber ohne Zuschauer.

Berichte über das Coronavirus hatten wenige Wochen vor dem persischen Neujahrsfest am 20. März für Verunsicherung gesorgt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.