Sie sind hier:

Schulstreiks fürs Klima - Aktivistin will Taten von Merkel

Datum:

Heute soll es weltweit so viele Schulstreiks fürs Klima wie nie geben. Eine deutsche Aktivistin fordert, dass die Bundeskanzlerin klimapolitische Maßnahmen einleitet.

Umweltaktivistin Luisa Neubauer organisiert die Schulstreiks mit.
Umweltaktivistin Luisa Neubauer organisiert die Schulstreiks mit.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Die Umweltaktivistin Luisa Neubauer fordert von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) deutlich mehr Ehrgeiz im Kampf gegen den Klimawandel. Im Verkehr oder der Landwirtschaft seien weitreichende Veränderungen nötig, sagte die 22-jährige Studentin. Sie ist eine der Organisatorinnen der "Fridays for Future"-Bewegung, die freitags zu Schulstreiks für mehr Klimaschutz aufrufen.

Heute soll es weltweit so viele Schulstreiks wie nie geben. Rund 1.700 Demonstrationen in mehr als 100 Staaten werden erwartet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.