Sie sind hier:

Schulz bei Steinmeier - Chance für GroKo?

Datum:

Die SPD will nicht. Die Absage an eine GroKo hat Parteichef Schulz immer wiederholt. Heute redet ihm Bundespräsident Steinmeier noch einmal ins Gewissen.

heute - in Deutschland

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat SPD-Chef Martin Schulz zu einem Gespräch über Auswege aus der Regierungskrise empfangen. Schulz traf am Donnerstagnachmittag im Schloss Bellevue in Berlin ein. Es wurde erwartet, dass Steinmeier erneut auf die Bereitschaft zur Zusammenarbeit der demokratischen Parteien dringen dürfte, um ohne Neuwahlen eine neue Bundesregierung bilden zu können.

Einzige Option

Schulz hatte gestützt auf ein Votum des SPD-Vorstands eine neue Regierungszusammenarbeit mit der Union bislang abgelehnt. Diese gilt allerdings als einzige Option für eine regierungsfähige Mehrheit, nachdem die FDP die Sondierungsgespräche mit Union und Grünen über ein Jamaika-Bündnis am Sonntag abgebrochen hatte.

In den vergangenen Tagen war in der SPD der Druck auf Schulz gewachsen, doch Gesprächen mit der Union und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zuzustimmen. Im Gespräch war dabei neben einer Neuauflage einer Großen Koalition auch die Tolerierung einer Minderheitsregierung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.