Sie sind hier:

Schulze für Spitzengespräch - Nachrüstungen bei Dieselautos

Datum:

Autobauer sollen noch stärker bei den Maßnahmen für eine saubere Luft in Städten einbezogen werden. Das findet Umweltministerin Schulze und fordert Gespräche.

Über die Maßnahmen für saubere Luft in Städten wird gestritten.
Über die Maßnahmen für saubere Luft in Städten wird gestritten. Quelle: Bernd Weissbrod/dpa

Im Streit um technische Nachrüstungen von Dieselautos dringt die neue Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) auf baldige Spitzengespräche von Bundesregierung und Autobauern.

Es sei absehbar, dass die bisher beschlossenen Maßnahmen für saubere Luft in Städten nicht ausreichten, um EU-Grenzwerte einzuhalten. Das schrieb sie laut der dpa in einem Brief an Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Justizministerin Katarina Barley (SPD).

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.