Sie sind hier:

Schutz für Hongkonger Aktivisten - China wirft Berlin Einmischung vor

Datum:

Mit deutlichen Worten reagiert China auf die Anerkennung zweier Hongkonger Aktivisten als Flüchtlinge in Deutschland.

Aktivist Ray Wong bekommt einen Flüchtlingsstatus in Deutschland.
Aktivist Ray Wong bekommt einen Flüchtlingsstatus in Deutschland.
Quelle: Alex Hofford/EPA/dpa

China hat der Bundesregierung eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes vorgeworfen. Der Sprecher des Außenministeriums, Lu Kang, übte scharfe Kritik an der Anerkennung von zwei Hongkonger Aktivisten als Flüchtlinge in Deutschland.

Deutschland solle die "Rechtsstaatlichkeit und Unabhängigkeit der Justiz in Hongkong" respektieren, sagte Lu Kang. "Deutschland muss aufhören, sich in irgendeiner Form in Hongkongs Angelegenheiten und in Chinas Angelegenheiten einzumischen."

Der Sprecher reagierte darauf, dass die nach Deutschland geflüchteten Hongkonger Ray Wong und Alan Li als Flüchtlinge anerkannt worden waren - die ersten Aktivisten aus Hongkong, von denen bekannt ist, dass sie in Europa Asylschutz bekommen haben. Es sei "unbestreitbar", dass Hongkong rechtsstaatlich sei und die Rechte und Freiheiten seiner Bürger schütze, sagte der Sprecher.

Der Grundsatz "ein Land, zwei Systeme", nach dem Hongkong unter Chinas Souveränität regiert wird, sowie der "hohe Grad an Autonomie" seien seit der Rückgabe der britischen Kronkolonie 1997 an China "wirksam umgesetzt worden". Hongkongs Angelegenheiten seien "allein eine interne Angelegenheit Chinas". Niemand habe das Recht, sich einzumischen, betonte der Sprecher.

Die Hintergründe zum Thema lesen Sie hier:

Immer wieder kommt es in Hongkong zu Protesten. Archivbild

Menschenrechtslage - Berlin besorgt über Zustand in Hongkong

Mit der wachsenden prodemokratischen Bewegung in Hongkong zieht China die Zügel enger. Zwei geflüchtete Aktivisten finden in Deutschland Schutz. Die Aufregung ist groß.

von
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.