Sie sind hier:

Schutz für Ko Similan - Thailand stoppt Inseltouristen

Datum:

Die kleine Insel Ko Similan galt unter Thailand-Touristen als Geheimtipp. Doch der machte immer mehr die Runde. Jetzt ziehen die Behörden Konsequenzen.

Strand in der thailändischen Andamanensee.
Strand in der thailändischen Andamanensee: Tagestouristen sind auf Ko Similan auch künftig willkomen, nur übernachten darf man nicht mehr.

Auf der thailändischen Ferieninsel Ko Similan sind künftig keine Übernachtungen mehr erlaubt. Die kleine Insel an Thailands Westküste in der Andamanensee darf nur noch von Tagestouristen betreten werden. Damit wollen die Behörden Umweltschäden verhindern.

Der Chef der zuständigen Meeresschutzbehörde, Thon Thamrongnawasawat, begründete das Verbot mit einer "überwältigenden Zahl" an Touristen, die inzwischen auf die Insel wollten. Bislang galt Ko Similan unter Touristen als Geheimtipp.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.