Sie sind hier:

Schutz für Lungen und Gehirn - Impfungen retten Millionen Kinder

Datum:

Neue Impfprogramme in ärmeren Ländern sollten Kinder vor schweren Erkrankungen wie Lungenentzündungen schützen. Eine Studie spricht nun von einem Erfolg.

In Deutschland werden beide Impfungen empfohlen. Archivbild
In Deutschland werden beide Impfungen empfohlen. Archivbild Quelle: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Impfungen gegen Lungen- und Hirnhautentzündungen haben einer Hochrechnung zufolge zwischen 2000 und 2015 mehr als 1,3 Millionen Kindern das Leben gerettet.

Vor allem der Start von Impfprogrammen gegen Pneumokokken und Haemophilus influenzea Typ B (HiB) in armen Ländern habe die Zahl der Erkrankungen und Todesfälle reduziert, schreiben US-Forscher im Journal "The Lancet Global Health". Die Sterblichkeit durch Pneumokokken und HiB gingen demzufolge um 51 und 90 Prozent zurück.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.