Sie sind hier:

Schwaches Wahlergebnis - Ex-CDU-Größen kritisieren Merkel

Datum:

Auch das schwache Wahlergebnis der Union ist einer der Gründe für die schwierige Regierungsbildung in Berlin. In der Kritik steht die Kanzlerin.

Wo steht die CDU nach der Bundestagswahl und was läuft derzeit falsch in der Partei? Vier ehemalige CDU-Politiker nehmen eine Standortbestimmung vor. Es ist eine bittere Bilanz, die der eigenen Partei zu denken geben könnte.

Beitragslänge:
3 min
Datum:
Ex-NRW-Ministerpräsident Rüttgers kritisiert Merkels Wahlkampf.
Ex-NRW-Ministerpräsident Rüttgers kritisiert Merkels Wahlkampf. Quelle: Federico Gambarini/dpa

Mehrere ehemals führende Christdemokraten haben mit dem Wahlkampf unter Kanzlerin Angela Merkel abgerechnet. Die Union hatte bei der Bundestagswahl nur 32,9 Prozent errungen, die CDU fuhr dabei ihr schwächstes Ergebnis seit 1949 ein.

Nordrhein-Westfalens Ex-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers sagte im ZDF-"heute journal" über die Strategie der Demobilisierung, also den Versuch, sich eine Mehrheit durch "Einschläfern" vieler Wähler zu sichern: "Das war immer schon undemokratisch."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.