Sie sind hier:

Schwaches zweites Quartal - Thyssenkrupp schreibt rote Zahlen

Datum:

Wie geht es weiter bei Thyssenkrupp? Der Industriekonzern legt Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres vor. Die fallen nicht gut aus.

Ein Stahlwerk von Thyssenkrupp. Archivbild
Ein Stahlwerk von Thyssenkrupp. Archivbild
Quelle: Marcel Kusch/dpa

Der Stahlkonzern Thyssenkrupp bekommt die konjunkturelle Abkühlung zu spüren und hat ein schwaches zweites Geschäftsquartal verzeichnet. Die nachlassende Nachfrage im Komponentengeschäft und in der Stahlsparte sowie steigende Verluste im Anlagenbau ließen das operative Ergebnis in den Monaten Januar bis März sinken, wie das Unternehmen mitteilte.

Unter dem Strich stand ein Verlust in Höhe von 99 Millionen Euro, auch wegen höherer Rückstellungen für eine erwartete Kartellstrafe im Stahlbereich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.