Sie sind hier:

"Millennium"-Trilogie - Schwedischer Schauspieler Michael Nyqvist ist tot

Datum:

Der schwedische Schauspieler Michael Nyqvist, Star der schwedischen Verfilmung der "Millennium"-Trilogie von Stieg Larsson, ist tot. Nyqvist starb im Alter von 56 Jahren an Lungenkrebs.

Der Schauspieler sei "friedlich im Kreis seiner Familie" gestorben, nachdem er ein Jahr lang gegen Lungenkrebs angekämpft habe, teilte seine Sprecherin Jenny Tversky mit. Seine Freude und Leidenschaft seien ansteckend gewesen. Dass er die Kunst geliebt habe, sei von allen spürbar gewesen, die mit ihm gearbeitet hätten.

In Hollywood-Filmen oft der Bösewicht

Michael Nyqvist, der eine Frau und zwei Kinder hinterlässt, trat in mehr als 50 Filmen auf. International bekannt wurde Michael Nyqvist mit seiner Rolle in der schwedischen Verfilmung der "Millennium"-Trilogie von Stieg Larsson. Darin spielt er den Journalisten Mikael Blomkvist, der neben der Hackerin Lisbeth Salander die Hauptfigur der Erfolgsromane ist.

In Hollywoodfilmen war er oft der Bösewicht, etwa in "John Wick" und "Mission: Impossible - Phantom Protokoll". 2010 veröffentlichte er seine Autobiografie, die seine Kindheit bei Adoptiveltern und die Suche nach seinen leiblichen Eltern beschreibt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.