Sie sind hier:

Schweigemarsch in Paris - Tausende gedenken ermordeter jüdischer Frau

Datum:

Der gewaltsame Tod der 85-jährigen Jüdin Mireille Knoll erschüttert Frankreich. Nun gehen die Menschen auf die Straße.

Trauermarsch für getötete Holocaust-Überlebende in Paris.
Trauermarsch für getötete Holocaust-Überlebende in Paris. Quelle: Thibault Camus/AP/dpa

Tausende Menschen haben in Paris mit einem Marsch der getöteten Holocaust-Überlebenden Mireille Knoll gedacht und gegen Antisemitismus demonstriert. Unter ihnen waren mehrere Minister der Mitte-Regierung, die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo und weitere prominente Politiker.

Die rechte Politikerin Marine Le Pen wurde ausgebuht, als sie sich dem Marsch anschließen wollte. Rufe wie "Geh nach Hause!" und "Nazi, Nazi" waren zu hören. Le Pen wurde von Leibwächtern und Anhängern geschützt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.