Sie sind hier:

Schweinepest treibt Inflation - Fleischpreise in China verdoppelt

Datum:

In China sind die Schweinefleischpreise um 110,2 Prozent gestiegen. Grund dafür ist die Schweinepest.

Das Virus ist für Schweine schnell tödlich.
Das Virus ist für Schweine schnell tödlich.
Quelle: Friso Gentsch/dpa

Die Schweinepest treibt die Inflation in China in die Höhe. Die Verbraucherpreise stiegen im November um 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Statistikamt in Peking berichtete. Allein die Nahrungsmittelpreise kletterten um 19,1 Prozent - angetrieben durch den drastischen Anstieg der Schweinefleischpreise um 110,2 Prozent.

Seit mehr als einem Jahr grassiert die Schweinepest in China, dem weltweit größten Produzenten und Verbraucher von Schweinefleisch.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.