Sie sind hier:

Schweinezyklus in der Jagd - Preise für Wildschwein im Keller

Datum:

Deutschlands Jäger sind im Schweinezyklus gefangen: Die Preise für Wildschweinfleisch sind im Keller. Sorge bereitet auch die Afrikanische Schweinepest.

Die Wildschwein-Vermehrung drückt die Preise.
Die Wildschwein-Vermehrung drückt die Preise. Quelle: Lino Mirgeler/dpa

Die Wildschweinjagd lohnt sich in Deutschland immer weniger. Angesichts der drohenden Afrikanischen Schweinepest und der steigenden Schwarzwildzahlen in den Wäldern haben mehrere Länder begonnen, den Jägern Prämien für erlegte Sauen zu zahlen.

Außerdem sind wegen der rasanten Vermehrung der Tiere die früher üblichen Schonzeiten vielfach verkürzt oder sogar aufgehoben worden. Doch die Preise für das Fleisch sind so tief gesunken, dass sich die Sauenpirsch für viele Jäger nicht mehr lohnt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.